Am Spätnachmittag des 9. September erfolgte die Ortsverbandsversammlung für das Jahr 2023 des BDZ OV Frankfurt am Main (Flughafen) im Tagungsraum der Bowling World Frankfurt. Zu Beginn begrüßte der Vorsitzende Florian Preißner die anwesenden Mitglieder des Ortsverbands und die Vorstandsvertreter des BV Hessen.

Nach Feststellung der satzungsgemäßen Einberufung der Versammlung und der Beschlussfähigkeit erfolgte der Tätigkeitsbericht. Das Jahr 2023 war aus Sicht des Ortsverbandsvorstands ereignisreich und erfolgreich zugleich Im letzten Jahr wurden unter anderem eine Weihnachtsaktion, eine aktive Mittagspause vor dem Lyoner Stern mit über 130 Beschäftigten im Rahmen der Einkommensrunde, ein Ostergewinnspiel für Mitglieder, die Unterstützung des HZA-Sommerfestes, eine Standaktion zur Begrüßung der neu eingestellten Nachwuchskräfte, eine Bildungsreise nach Prag sowie mehrere Verteilaktionen von Give-aways und die Werbeaktion "Mitglieder werben Mitglieder" (die noch bis zum 31.12. läuft) organisiert. Sehr erfreulich ist der erneute Mitgliederzuwachs.

Auf Bundesebene und im Bezirksverband Hessen haben in diesem Jahr etliche Mitglieder des Ortsverbands wichtige Aufgaben übernommen. Nach dem Bundesgewerkschaftstag im März mit der Wahl des OV-Vorsitzenden zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden kam es auch zur Neubesetzung der Ständigen Ausschüsse und Fachausschüsse. Aus unserem Ortsverband wurden
Björn Bernard (SfA Digitalisierung), Sabine Haagn (FA Tarif), Chris Kirchner (SfA Sicherheitsaufgaben), Alfred Benischke (SfA Zölle und Steuern) sowie Katharina Christ (SfA OPH) zur Mitarbeit in die Bundesgremien berufen. Zudem wurden beim Bezirkstag in Fulda mit Björn Bernard und Katharina Christ (beide stellv. BV-Vorsitzende), Sabine Haagn (Obfrau Tarif), Eileen Schöbel (Obfrau Frauen), Irmhild Dierkes (Obfrau Senioren), Cira Maurer (stellv.Obfrau Jugend) und Söhnke Fey (stellv. Rechnungsprüfer) gleich sieben Delegierte unseres Ortsverbands gewählt.

Im Kassenbericht ging der stellvertretende Vorsitzende Söhnke Fey auf die im letzten Jahr erfolgten Einnahmen und Ausgaben sowie den Kassenbestand ein. Anschließend bescheinigtendie Kassenprüfer Alfred Beniscke und Heiko Haupt die einwandfreie Kassenführung.

Das Vorstandsteam warf zum Ende der Versammlung einen Blick in die Zukunft und versprach auch weiterhin für eine starke gewerkschaftliche Basisarbeit, für einen Zuwachs an Mitgliedern und eine weitsichtige Interessenvertretung im gewerkschafts-politischen Dialog einzutreten.