Der BDZ konnte im Rahmen seiner regelmäßigen politischen Abstimmungsgespräche mit den zuständigen Abgeordneten des Deutschen Bundestages erreichen, dass das Eingangsamt des mittleren nichttechnischen Zolldienstes der Besoldungsgruppe A 7 zugewiesen wird.

Die rechtlichen Voraussetzungen bildet für diese attraktivitätssteigernde Maßnahme der Regierungsentwurf des Besoldungsstrukturenmodernisierungsgesetzes (BesStMG).

Der Regierungsentwurf zum BesStMG wurde am 24. Oktober 2019 vom Deutschen Bundestag angenommen und bedarf nunmehr noch der Zustimmung durch den Bundesrat.

Parallel dazu konnte der BDZ in Verhandlungen mit dem Bundesministerium der Finanzen (BMF) erreichen, dass alle Zollsekretäre/innen – voraussichtlich – zum 1. Januar 2020 in eine Planstelle der Besoldungsgruppe A 7 eingewiesen werden.

Vom 4. - 7. November fand die Bildungsreise des BDZ OV Frankfurt am Main (Flughafen) mit 45 Kolleginnen und Kollegen in Berlin statt.

Die Bildungsreise beschäftigte sich mit dem Fall der Berliner Mauer, der sich am 9. November zum 30 .Mal jährte. An ersten Tag erfolgte für die Mitglieder eine Führung im Deutschen Bundestag samt dem Besuch des Plenarsaal und der Kuppel.
Später am Abend fand ein Austausch mit MdB Daniela Wagner zum Thema Deutsche Einheit statt. 

In den nächsten Tagen folgten Führungen im Mauermuseum und im Bundesfinanzministerium, der Besuch des Checkpoint Charlie, eine Citytour zum Thema The Wall sowie dem Besuch das Grenzstreifen an der Bernauer Straße und des Tränenpalastes sowie eine Stadtführung.

PS. Lust bekommen mit dem BDZ auf Bildungsreise zu fahren? Im nächsten Jahr geht es zum Medienseminar in die Freie und Hansestadt Hamburg :-)

In der Verhandlungen zur Evaluation der VV-BMF-PolZul haben der HPR-Vorsitzende, Dieter Dewes, und der zuständige Berichterstatter für das Zulagenwesen und zugleich HPR-Vorstandsmitglied, Hans Eich (beide BDZ-Fraktion) gegenüber dem Besoldungsbereich des BMF erreichen können, dass der Empfängerkreis der Polizeizulage erweitert wird.

Der Empfängerkreis der Polizeizulage soll nach Ziffer 4.3 des Entwurfs der VV-BMF-PolZul bereits ab dem 01.12.2019 hinsichtlich der Typisierung wie folgt angepasst werden: 

+ Die gesamten Sachgebiete C „Kontrollen“. Insbesondere neu die Digitalfunkzentralen, die fachlichen Geschäftsstellen, die Sachbearbeitung bei der Sachgebietsleitung des Sachgebietes C der Hauptzollämter, den Strahlenschutzbeauftragten bei den Großröntgenanlagen.
+ Die gesamten Sachgebiete E (Finanzkontrolle Schwarzarbeit). Einschließlich neu der fachliche Geschäftsstellen mit den Bereichen Digitale Forensik und Vermögensabschöpfung.

Wir freuen uns über diesen Erfolg für die Beschäftigten!

„Konsequent gut für die Beschäftigten“: unter diesem Motto finden sich im Zeitraum vom 28. bis 29. Oktober 2019 ca. 300 Kolleginnen und Kollegen des BDZ, Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft in Berlin zusammen, um im Rahmen einer sogenannten Forumsveranstaltung über aktuelle Herausforderungen in der Zollverwaltung zu diskutieren.

Weitere Informationen: https://www.bdz.eu/medien/nachrichten/detail/news/bundesfinanzminister-olaf-scholz-spd-im-dialog-mit-dem-bdz-deutsche-zoll-und-finanzgewerkschaft.html

Am späten Abend des 24. Oktober 2019 hat der Bundestag den Gesetzentwurf der Bundesregierung „zur Modernisierung der Strukturen des Besoldungsrechts und zur Änderung weiterer dienstrechtlicher Vorschriften“ (BesStMG) abschließend beraten und beschlossen. Das Maßnahmenpaket soll den öffentlichen Dienst des Bundes als Arbeitgeber attraktiver machen und sieht unter anderem eine deutliche Erhöhung verschiedener Zulagen und Prämien vorsieht. Mehr als 300.000 Bundesbeamte, Bundespolizisten, Richter und Soldaten profitieren davon, auch Beamtenanwärter werden künftig besser bezahlt.

Weitere Informationen: https://www.dbb.de/teaserdetail/artikel/besoldungsmodernisierung-fuer-bundesbeamte-erster-einstieg-in-attraktivitaetssteigerung.html

 

 

Am 1. August wurden beim HZA Frankfurt am Main 150 Anwärter(innen) in die Laufbahnausbildungen des mittleren und gehobenen Zolldienstes eingestellt.
Aufgrund der hohen Anzahl erfolgte die Einführungszeit in einem Hörsaal der Johann Wolfgang Goethe-Universität.

Der BDZ Ortsverband Frankfurt am Main- Flughafen hat die Mittagspause am 6. August genutzt und die neuen Kollegen(innen) zu einem Imbiss vor dem großen Hörsaal eingeladen. Bei leckeren Wraps und kalten Getränken kamen alle Beteiligten schnell ins Gespräch. Den Anwärter/innen wurden dabei die Mitgliedervorteile in der einzigen Fachgewerkschaft für die Zollverwaltung vorgestellt. Die Gespräche vor Ort haben uns viel Spaß gemacht.

Wir wünschen den Anwärter(innen) alles Gute für die Laufbahnausbildung in der Zollverwaltung und freuen uns auf ein Wiedersehen!

Bei Fragen, Anregungen oder Kritik steht der BDZ seinen Mitgliedern und generell unsere Vertreter(innen) in den JAVen und den Personalräten natürlich immer zu Verfügung!

 

 


Foto: l.v.n.r. Florian Preißner, Beate Müller-Gemmeke, Susanne Frschl, Christian Georg Brüchert

Am 02. Juli besuchten die Mitglieder des Deutschen Bundestages Beate Müller- Gemmeke (Bündnis 90 / Die Grünen) und Susanne Ferschl (Die Linke) auf Einladung des BDZ Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft das Hauptzollamt Frankfurt am Main. Bei dem Informationsbesuch stand die Tätigkeit der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) am Standort Frankfurt im Vordergrund. Aufgrund ihrer Tätigkeit im Ausschuss für Arbeit und Soziales wollten sich die beiden Bundestagsabgeordneten insbesondere ein Bild der Personalsituation vor Ort sowie der kommenden Umsetzung des Gesetzes gegen illegale Beschäftigung und Sozialleistungsmissbrauch machen. Zu Beginn fand ein Fachgespräch mit dem stellvertretenden Leiter des HZA RD Greger, dem Präsidenten der Direktion VII Dr. Tino Igelmann und Führungskräften des Sachgebietes E, zum geplanten Aufwuchs der FKS statt. Im Anschluss daran wohnten alle an der Besprechung teilnehmenden einer Kontrollmaßnahme der FKS auf dem Flughafengelände bei.

Die Gewinner(innen) unseres BDZ-Jubiläums-Gewinnspieles „15 Jahre BDZ-geführter Personalrat“ stehen fest und dürfen sich über eine ARAL SuperCard (Einkaufen & Tanken) im Wert von 40 Euro freuen!

Unter allen richtigen Einsendungen wurden ausgelost:


1. Platz - Kollege Ralf Werner, SG C - Kontrollen - Flughafen Überwachung Waren (KEFÜ)



2. Platz - Kollege Valentin Sagerer, SG C - Kontrollen - Flughafen Überwachung Waren (KEFÜ)



3. Platz - Kollegin Anja Hix, Zollamt Fracht - Abfertigungsstelle AKZ

Herzlichen Glückwunsch!

Der BDZ führt in der Zeit vom 04.11. bis 07.11.2019 unter dem Motto "30 Jahre Mauerfall, eine Chance auch für Europa?" eine Bildungsreise nach Berlin durch. Passender Weise findet unsere Bildungsreise genau in der Woche der Feierlichkeiten zum 30-jährigen Mauerfalljubiläum statt.

Für BDZ-Mitglieder kostet die 4-tägige Bildungsreise inklusive An- und Abreise mit der Bahn, Übernachtung mit Frühstück im H2 Hotel Berlin Alexanderplatz, allen Transfers vor Ort und aller Programmpunkte samt Eintrittsgelder nur 199 Euro.

Die Bildungsreise wird über die Bundeszentrale für politische Bildung zertifiziert und ist somit Sonderurlaubsfähig.  

Alle Informationen zu den einzelnen Programmpunkten und zur Anmeldung können der angehängten PDF-Datei entnommen werden

Bei Fragen steht Ihnen unser Vorstandsmitglied Florian Preißner unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

Das ist uns ein kleines Jubiläums-Gewinnspiel wert.

Unsere Gewinnspielfrage: Wie viele von den bei der letzten Personalratswahl im Jahr 2016 abgegebenen 543 gültigen Stimmen entfielen auf die Beamtenliste des BDZ?

Zur Teilnahme einfach bis zum 18. April 2019 eine E-Mail mit der Lösung, eurem Namen und eurer BDZ-Mitgliedsnummer an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden. Die Gewinne werden unter allen richtigen Einsendungen ausgelost. Viel Glück!

1. - 3. Preis = Aral SuperCard (Einkaufen & Tanken) im Wert von je 40 Euro

Teilnahmebedingungen: Am Gewinnspiel können nur Mitglieder des BDZ OV Frankfurt am Main - Flughafen (Vorstand ausgenommen) teilnehmen. Die für die Gewinnspielabwicklung notwendigen Daten werden vom BDZ bis zur Gewinnauslosung aufbewahrt und nach Ende des Gewinnspiels vernichtet. Die Teilnehmer*innen erklären sich damit einverstanden, dass ihr Name im Falle eines Gewinns unter www.bdz-fra.de,www.facebook.com/bdzfra und im BDZ magazin veröffentlicht wird. Einsendeschluss ist der 18. April 2019, 12:00 Uhr. Die Gewinnauslosung erfolgt im Anschluss unter allen Teilnehmern*innen, die die Gewinnfrage richtig beantwortet haben, per Losentscheid.Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine geldwerte Auszahlung der Gewinne ist nicht, auch nicht teilweise, möglich. Dieses kostenlose Gewinnspiel wird durchgeführt von: BDZ - Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft, OV Frankfurt am Main - Flughafen

Grafiken: 
© fotolia.com # 61342506
© Aral AG